Atelierkonzert 14.10.2013

Atelierkonzert
„Eingedunkelt“ – Lieder und Gesänge der Klage und Gewalt

Leslie Leon – Mezzosopran
Laura Gallati – Klavier
Lieder von
Rihm, Schumann, Meierhans, Reimann, Furrer, Schubert, Purcell, Mahler
nach Texten von
Hölderin, Eichendorff, Busenello, Celan, Bachmann, Müller, Jacobsen und aus „Des Knaben Wunderhorn“

Wolfgang Rihms Musik von 1977 reagiert auf Friedrich Hölderlins zweihundertjährige Text-Fragmente stockend, stammelnd, durchlöchert, abbrechend. Aller Rätselhaftigkeit und Brüchigkeit zum Trotz sind Rihms Hölderlin-Lieder die verbindende Klammer des Programms, die alle anderen Werke zusammenführt und zusammenhält. In Musik und in Wortsprache unterschiedlicher Epochen reden alle von Verunsicherung und von Verdunkelung. Auch von unvermittelt aufbrechender Gewalt.

Leslie Leons und Laura Gallatis Programm setzt eine Programmarbeit fort, die vor Jahren mit Cage und frühen Freunden von Bingen bis Purcell begann, mit Feldman/Schubert fortgesetzt und über die „Winterreise“ von Schubert jetzt an Wolfgang Rihms Hölderlin-Zyklus und verwandte Kompositionen und Texte die gleichen Fragen stellen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.